Datenschutz

Allgemein

Die HealthCareConsulting Group (kurz HCC) ist ein Spezialdienstleister für Unternehmen der Gesundheitsindustrie in den Sparten Pharma, Medizintechnik, Diagnostik und Kosmetik und bietet Services in den Bereichen HR, Dialog und Education. Bei der Ausführung dieser Services verarbeitet HCC auch personenbezogene Daten, wobei die Verarbeitung unter Beachtung der anwendbaren Datenschutzvorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Telekommunikationsgesetzes (TKG) und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) erfolgt.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) gem. Art 22 DSGVO statt.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist HCC (1030 Wien, Kolonitzgasse 2A/DG). Sie erreichen uns per E-Mail unter vienna@hccgroup.eu.

1. Datenverarbeitung (Webseite, Newsletter)

Wir erheben und verarbeiten folgende Daten automatisiert, wenn Sie unsere Website www.hccgroup.at besuchen und nutzen: IP-Adresse des abrufenden Rechners, übertragene Datenmenge, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Statusmeldung in Bezug auf den Abruf und Informationen über den verwendeten Web-Browser, Betriebssystem, Internet-Service-Provider, Websites, von den der Nutzer auf unsere Website gelangt (Referrer) sowie die vom Nutzer aufgerufenen Ressourcen.

Die Verarbeitung dieser Daten dient dazu, die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen, Stabilität unserer Webseite zu optimieren sowie Angriffe auf unsere Webseite erkennen und verfolgen zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist daher Art 6 Abs 1 lit f DSGVO iVm § 165 Abs 3 TKG. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine funktionstüchtige, nutzerfreundliche und sichere Website zur Verfügung stellen zu können.

Füllen Sie ein Kontaktformular auf der Website aus, so verarbeiten wir die darin von Ihnen bekanntgegebenen Daten. Die Verarbeitung erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Übermittlung der von Ihnen gewünschten Informationen. Die Datenverarbeitung ist zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO erforderlich.

Darüber hinaus können Sie uns die Einwilligung erteilen, Sie mittels E-Mail-Newsletter oder Postzusendungen über Neuigkeiten von HCC (Künftige Fortbildungen, Informationen zu unseren Services, Neuigkeiten im Team) zu informieren. Dabei verarbeiten wir auch Ihre Interessen, die sich aus der Anmeldung zu unseren Fortbildungen, Ihrer Branche und Tätigkeitsbereich ableiten lassen (Kundensegmentierung), um Ihnen möglichst zielgerichtet interessensbasierte Informationen zusenden zu können. Diesbezüglich erfolgt unsere Datenverarbeitung zu Direktmarketingzwecken auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen (z.B. per Mail an das HCC Team mit der E-Mail-Adresse vienna@hccgroup.eu). Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten.

2. Datenverarbeitung (Academy-Buchungen)

Möchten Sie eine Academy-Fortbildung buchen, so müssen Sie das entsprechende Anmeldeformular auf unserer Website ausfüllen. Dabei sind etliche Daten verpflichtend auszufüllen, während Sie andere freiwillig angeben können. Soweit die Daten verpflichtend auszufüllen sind (mit * gekennzeichnete Felder), verarbeiten wir diese zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung und damit zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten. Stellen Sie uns darüber hinaus freiwillig mehr Daten zur Verfügung, so verarbeiten wir diese auf Basis unserer berechtigten Interessen, Sie möglichst individuell betreuen zu können.

Wir verarbeiten im Rahmen der Anmeldung folgende personenbezogene Daten: Gewünschte Fortbildung, Firmenname, Firmenadresse, Teilnehmer:in (Anrede, Titel, Name, Position, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Rechnungsempfänger (Firma, Adresse, UID-Nummer, PO-Nummer, E-Mail-Adresse).

3. Übermittlung an Auftragsverarbeiter

Für die Erbringung unserer Leistungen kann es notwendig sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im erforderlichen Ausmaß an externe IT- und Marketing-Dienstleister (Auftragsverarbeiter) überlassen. Alle unsere Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre Daten nur in unserem Auftrag und auf Basis unserer Weisungen iSd Art 28 DSGVO.

Außerdem übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im erforderlichen Ausmaß an externe Dritte (Verantwortliche) auf Basis unserer berechtigten Interessen (z.B. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Versicherungen im Versicherungsfall, Behörden und sonstige öffentliche Stellen im gesetzlich verpflichtenden Ausmaß (z.B. Finanzbehörden)).

4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre unter Punkt 1 und 2 aufgezählten personenbezogenen Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist. Aus Gründen der uns treffenden steuer- und unternehmensrechtlichen Aufbewahrungspflichten speichern wir Ihre Academy-Anmeldungen in der Regel sieben Jahre lang.

Ihre im Rahmen von Anfragen übermittelten personenbezogenen Daten speichern wir für die Dauer von sechs Monaten nach Beantwortung der Anfrage, um auf etwaige Folgefragen reagieren zu können.

Zugriffsdaten und Logfiles werden für eine Dauer von maximal einem Jahr gespeichert und anschließend gelöscht.

Die Daten, die wir auf Basis Ihrer Einwilligung verarbeiten, werden – sofern Sie Ihre Einwilligung nicht vorher widerrufen – 3 Jahre nach dem Letztkontakt gelöscht. 

Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten im Anlassfall auch über die genannten Fristen hinaus, solange Rechtsansprüche aus dem Verhältnis zwischen Ihnen und uns geltend gemacht werden können bzw. bis zur endgültigen Klärung eines konkreten Vorfalles oder Rechtsstreits.

5. Cookie-Nutzung

Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch auf Ihren PC oder Ihrem mobilen Endgerät heruntergeladen und gespeichert werden. Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir u.a. sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseiten bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite bzw. beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Zum anderen dienen Cookies der Erfassung von statistischen Daten der Websitenutzung, um diese zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können.

Cookies, die für den Betrieb der Webseite technisch erforderlich sind, können wir gemäß § 165 Abs 3 TKG ohne Ihre Einwilligung setzen. Für alle anderen Cookies fragen wir vorab Ihre Einwilligung über den Cookie-Banner ab, bevor sie auf Ihrem Endgerät verwendet werden. Die Verarbeitung basiert anschließend auf Ihrer Einwilligung.

Unsere Website nutzt die Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg (im Folgenden Borlabs).

Wenn Sie unsere Website betreten, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.

Cookie-Einstellungen anpassen

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen.

Sie können die Einwilligung auch jederzeit, kostenlos, ohne Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Grundsätzlich können Sie die Speicherung von Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.

Auf dieser Website nutzen wir die Analysesoftware matomo, eine Open-Source-Webanalyse-Plattform, die von Website-Betreibern verwendet werden kann, um Besucherdaten zu messen, zu sammeln und zu analysieren. matomo verarbeitet dafür insbesondere die folgenden Daten:

  • die von Ihnen aufgerufenen Seiten,
  • Ihr Nutzerverhalten (beispielsweise Klicks, Verweildauer, Absprungraten)
  • Ihr ungefährer Standort (Region)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
  • technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Ihr Internetanbieter
  • die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf diese Website gekommen sind)

Wir hosten matomo selbst auf einem Server in der EU und haben matomo so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten daher anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Die Nutzung von matomo beruht auf Ihrer ausdrücklichen, über den Cookie-Banner erteilten Einwilligung. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: www.matomo.org/privacy/

6. Nutzer-Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit zu. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, gemäß Art 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht.

Damit wir Ihre Anfrage zu den genannten Rechten bearbeiten können und um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht an unberechtigte Dritte herausgegeben werden, richten Sie bitte die Anfrage unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person sowie mit kurzer Beschreibung über den Umfang der Ausübung Ihrer oben aufgelisteten Betroffenenrechte an uns.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

Aktualisierungen

Im Zuge der Weiterentwicklung dieser Website werden wir auch diese Datenschutzbestimmungen laufend anpassen. Änderungen werden wir auf der Website rechtzeitig bekanntgeben. Daher sollten Sie diese Datenschutzbestimmungen regelmäßig aufrufen, um sich über den aktuellen Stand zu informieren.

Letzte Aktualisierung: Jänner 2023