Changers Podcast #45 mit Sigrid Allerstorfer – Roche Diagnostics: Bedeutung der Diagnostik

In dieser Podcast-Episode sprechen Dominik Flener und René Neubach mit Sigrid Allerstorfer von Roche Diagnostics. Die leidenschaftliche Forscherin grenzt die Bereiche Pharma, Medizintechnik sowie Diagnostik ab und erklärt die zentrale Bedeutung von Diagnostik. Dabei geht Sigrid Allerstorfer auf aktuelle Trends und Entwicklungen wie Digitalisierung, digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA), Disease-Management-Programme und KI ein. Abschließend spricht Sigrid über ihre Wünsche für die Zukunft der Diagnostik in Österreich. Ein großes Anliegen ist ihr die erforderliche Bewusstseinsbildung bei Kommunikations-Partnern und Zielgruppen im System, um das Verständnis für den Mehrwert der Diagnostik zu fördern.

Sigrid Allerstorfer arbeitet im Bereich Market Access und Healthcare Management bei Roche Diagnostics. Die gebürtige Oberösterreicherin (Mühlviertel) und leidenschaftliche Forscherin, hat in Wien Neurobiologie sowie Genetik studiert und ihr Doktoratsstudium in der Krebsforschung absolviert. Wissenschaft und Forschung liegen ihr sehr am Herzen und so ist Sigrid Allerstorfer 2010 von der wissenschaftlichen Forschung in die Forschung der Pharmaindustrie bei Roche eingestiegen. 

Die Expertin betont den Wert und die Bedeutung von Diagnostik: Für jede medizinische Entscheidung und die Wahl der optimalen Therapie braucht man Diagnostik. Der Trend geht heute immer mehr in Richtung maßgeschneiderte Therapie (z.B. bei Brustkrebs), entsprechend granulärer wird auch die Diagnostik.

Außerdem Thema dieser Podcast-Episode: weitere aktuelle Trends im Bereich Diagnostik, wie Disease-Management-Programme (zur kontinuierlichen Versorgung chronisch kranker Personen), Risikoschätzungen und Test auf Vorliegen von Risikofaktoren sowie Lifestyle-Parameter, etwa Speichelanalysen zur Bestimmung des Mikronährstoff-Spiegels. 

Weitere spannende Aspekte, auf die Sigrid Allerstofer im Gespräch eingeht, sind Digitalisierung, digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA), Datenschutz und KI. Digitalisierung bringt Forschungsdaten und ist dadurch ein großer Schritt in der Diagnostik und Forschung. In diesem Zusammenhang ein wichtiges Thema: die nötige Bewusstseinsbildung, um der Bevölkerung Bedenken zu nehmen und den entscheidenden Nutzen für jeden einzelnen aufzuzeigen, z.B. bei Krankenhausbehandlungen im Ausland Zugriff auf die eigenen Gesundheitsdaten zu haben. In der KI sieht die Forscherin eine sinnvolle Hilfe beim Lesen von Bildern oder bei der Optimierung von Workflows und Prozessen, um knappe personelle Ressourcen möglichst effizient einzusetzen. 

Abschließend schildert Sigrid ihre Wünsche für die Zukunft. Allen voran, dass wissenschaftlich fundierte, anerkannte diagnostische Tests oder Innovationen schneller ins System kommen, damit man das volle Potenzial zum Wohle der PatientInnen ausschöpfen, von Anfang an die jeweils optimale Therapie anwenden und gleichzeitig sogar Behandlungskosten einsparen kann.

Ähnliche Beiträge

HCP Cover Wirtschaftsfaktor Gesundheitswesen

Changers Podcast #49 mit Eva Landrichtinger – Wirtschaftsfaktor Gesundheitswesen

In dieser Podcast-Episode sprechen Dominik Flener und René Neubach mit Eva Landrichtinger, Generalsekretärin des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft, darüber, was den Wirtschaftsstandort Österreich mit besonderem Blick auf die Life Sciences auszeichnet. Dabei geht es um die Bedeutung des Gesundheitswesens, nicht nur als Kostenfaktor, sondern vor allem als sehr bedeutender Wirtschaftsfaktor und die entsprechenden Maßnahmen, die das Ministerium setzt, um die Innovationskraft und den Standort Österreich zu fördern.

Weiterlesen

Changers Podcast #48 mit Peter Richter – PHARMIG: Die Stimme der pharmazeutischen Industrie Österreichs

In dieser Podcast-Episode sprechen Dominik Flener und René Neubach mit Peter Richter, Head of Communications der PHARMIG, der freiwilligen Interessenvertretung der österreichischen Pharmaindustrie.

Im Gespräch erzählt Peter Richter über die Organisation und Struktur der Kommunikationsarbeit der PHARMIG, unterschiedliche Kanäle und Zielgruppen sowie die besonderen Herausforderungen in der Kommunikation hinsichtlich Komplexität und Image der pharmazeutischen Industrie in Österreich. Außerdem verrät er seine Wünsche rund um Kommunikation und Politik.

Weiterlesen