Changers Podcast #43 mit Marije Kruis – Spot the Dot: Raising awareness of melanoma

In dieser Podcast-Episode sprechen Dominik Flener und René Neubach mit Marije Kruis, der Gründerin und Geschäftsführerin von "Spot the Dot", einer NGO, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Bewusstsein für Melanome und andere Arten von Hautkrebs auf der ganzen Welt zu erhöhen. Marije gibt einen persönlichen Einblick in ihre Motivation, die Infrastruktur hinter 'Spot the Dot' und wie sich die NGO in ihrer Kommunikation über Hautkrebs von Patientenorganisationen und Pharmaunternehmen unterscheidet. Abschließend spricht Marije über die Zukunft von 'Spot the Dot' und Ideen zur Erweiterung.

Marije Kruis, geboren in den Niederlanden, lebt heute in Wien, wo sie im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit tätig ist. Marije, studierte Kommunikation und PR, begann ihre Karriere in der Musikbranche als Journalistin und wurde später die erste weibliche Spiele-Journalistin Europas.

Nach einer Melanom-Diagnose in ihren frühen Dreißigern machte sich Marije daran, das Bewusstsein für Hautkrebs zu schärfen und die Prävention zu fördern, insbesondere bei jüngeren Menschen. Zu diesem Zweck gründete sie vor acht Jahren die NGO „Spot the Dot“, die mit Künstlern, Sportlern, Patienten und Dermatologen auf der ganzen Welt zusammenarbeitet.

In ihrem Gespräch mit René Neubach und Dominik Flener spricht Marije Kruis über die Infrastruktur hinter ihrer NGO, das einzigartige Kommunikationskonzept und ihre Vorgehensweise bei der Entwicklung von Kampagnenideen. Zudem gehen sie auf den Unterschied zwischen Krankheits- und Gesundheitsorientierung ein und den unterschiedlichen Ansatz von „Spot the Dot“ im Vergleich zu Patientenorganisationen oder Pharmaunternehmen.

Weitere spannende Themen, die in dieser Folge behandelt werden: die Bedeutung von Offline- vs. Online-Kommunikation bei der Bewusstseinsbildung, Strategien zur Sicherung der Finanzierung durch Unternehmen und die Rolle von PR. Außerdem verrät Marije ihr Erfolgsgeheimnis: persönliches Engagement, Authentizität und eine positive, jugendliche Tonality.

Schließlich spricht Marije über die Lebensdauer von Kampagnen, ihre Sichtweise auf die Messung von Erfolg anhand von KPIs im Gegensatz zu ihren inneren Werten und, nicht zuletzt, über die Zukunftspläne für „Spot the Dot“.

Ähnliche Beiträge

Changers Podcast #51 mit Mario Fink und Gerald Tallafuss – Sweetspot Training: „Cancer Can’t Stop Me“

Dominik Flener und René Neubach sprechen in dieser Podcast-Episode mit Mario Fink und Gerald Tallafuss von Sweetspot Training über ihre Awareness-Kampagne mit AstraZeneca: „Cancer Can’t Stop Me“. Dabei geht es um die Kraft des Sports in der Prävention und Therapie einer Krebserkrankung, mit dem Ziel durch eine positiv assoziierte, authentische Botschaft mehr Menschen dazu zu bewegen, zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen.

Weiterlesen

Changers Podcast #50 mit Manfred Pferzinger – die Gesundheitsmanager:innen der Zukunft

In dieser Podcast-Episode sprechen Dominik Flener und René Neubach mit Manfred Pferzinger, Leiter des Instituts für Gesundheitsmanagement am IMC Krems und Leiter des Studiengangs „Management von Gesundheitsunternehmen“ über die Ausbildung der Gesundheitsmanager:innen der Zukunft und die Zielsetzung des Master-Studiengangs. Dabei geht es um die Grundsteine, die für Veränderungen im Gesundheitswesen gelegt werden, die Rolle der Empathie und den Einsatz von KI im Gesundheitsbereich sowie im Studium.

Weiterlesen
Suche